Unsere Kirchen und Kapellen: St. Petri Halle, St. Ursula Heyen, Liebfrauen Linse, St. Urban Dohnsen und St. Johannes Tuchtfeld

Wir für Sie

Heilig Abend – Nicht allein

In diesem Jahr 2020 laden die Kirchengemeinden Halle und Heyen wieder zu „Heilig Abend – nicht allein“ ein. Im Gemeindehaus in Halle beginnt der Nachmittag um 15:00 Uhr mit einem Kaffeetrinken, bei dem schon im letzten Jahr viel gelacht wurde.

Im Anschluss an den Gottesdienst findet um 19:00 Uhr das gemeinsame Abendessen statt.

Bei Getränken, Keksen und einem kleinen Geschenk klingt der Abend langsam aus.

Kommen Sie allein, zu zweit oder als Familie. Heilig Abend sind Sie nicht allein.

Eine Anmeldung geht per Mail und Anruf bei der Kirchengemeinde oder auf unserer Internetseite. Sprechen Sie uns auch gerne persönlich an, wenn Sie etwas mitbringen wollen oder diesen Abend unterstützen wollen.

Pastor Jan Sören Damköhler

Hier geht es zum Anmeldeformular für "Heilig Abend - nicht allein"

Mitteilung zum Umgang mit dem Corona-Virus

Der Kirchenvorstand Halle und Heyen informiert darüber, dass in den Kirchen beim Gottesdienst weiterhin die Abstands- und Hygieneregeln gelten. 

Bei Fragen sprechen Sie das Pfarramt Halle an, Telefon: 0 55 33 - 35 52.

Bitte beachten Sie auch zum Umgang mit dem Corona-Virus die Homepage der Landeskirche Hannovers:

http://www.landeskirche-hannovers.de

Wir machen die Gemeinden bunter

und wollen an jeder Kirche in unseren Gemeinden (Tuchtfeld, Linse, Halle, Dohnsen und Heyen ) bunte Steinschlangen entstehen lassen. Und das funktioniert so......

In den nächsten Tagen werden wir an jeder Kirche einen bemalten Stein, der den Schlangenkopf darstellt nieder legen.

Nun kommt ihr, und jeder der möchte, ins Spiel.

Sucht euch den schönsten Stein. Bemalt ihn oder schreibt etwas auf ihn und legt ihn an den Schlangenkopf.

Dadurch entsteht eine lange Schlange.

Wir sind sehr gespannt in welchem Ort die Schlange besonders lang sein wird und welche Schlange am verrücktesten aussieht. Helft alle mit und macht die Welt bunter! Lasst die Schlangen wachsen!!!

Susanne Weickert

Pastor Jan Sören Damköhler
Tel.: 0 55 33 - 35 52
Mobil: 0 175 - 64 66 732

Steinschlange

Steinschlange
Bildquelle: Susanne Weickert

Jan Sören Damköhler als Pastor ordiniert

Ordination Jan Sören Damköhler als Pastor

2019_Ordination1
Bildquelle: Landeskirche Hannover

Weitere Fotos siehe Bildergalerie!

Wir haben ab dem 01. Juni 2019 einen neuen Pastor

Ordinationsgottesdienst am 30.06.2019 in Halle

 

Mein Name ist Jan Sören Damköhler und ich bin ab dem 1.6.2019 der neue Pastor in Halle und Heyen. Ich komme aus der Nähe von Coppenbrügge, bin aber vor genau 10 Jahren zum Theologiestudium erst nach Kiel und dann nach Durham (GB) und Göttingen gegangen. Nach dem Studium habe ich meine praktische Ausbildung, das Vikariat, in der Nähe von Pattensen abgeschlossen. Ich freue mich darauf, an den Ith zurückzukehren und Sie kennenzulernen.

 

Gerne lade ich Sie zu meinem Ordinationsgottesdienst am 30.06.2019 in Halle ein.

Pastor Jan Sören Damköhler

Jan Sören Damköhler
Bildquelle: Jan Sören Damköhler

Küsterinnenwechsel in der Kirchengemeinde Heyen

24 Weihnachtsbäume - Ein Dank an Küsterin Margret Bartnik und ein Willkommensgruß für Sieglinde Lobitz

Am Sonntag den 13. Januar 2019 wurde Margret Bartnik in einem festlichen Gottesdienst nach fast 25 Jahren aus dem Küsterdienst der Kirchengemeinde Heyen verabschiedet. Mit drei Pastoren hat Sie in dieser Zeit zusammengewirkt: Pastor Bernd Dauer, mit dem sie seit vielen Jahren auch familiär verbunden ist, Pastorin Silvia Hutter-Ulbricht und Pastorin Katrin Frölich. Uwe Lindemann vom Kirchenvorstand sagte in seiner Dankesrede: „Du, liebe Margret, warst in diesen Jahren eine Konstante. Du bist den Menschen in unserer Gemeinde vertraut.“ Uwe Lindemann dankte für die Tatkraft, Liebe und das Engagement, mit dem Margret Bartnik ihren Dienst getan hat. Auch erwähnte er, dass sie immer viel Unterstützung durch ihren Ehemann, Martin Bartnik hatte. Beide haben sich sehr in das Leben der Kirchengemeinde eingebracht. Unzählige Gottesdienste, Trauungen und Taufen und vieles mehr begleitete Frau Bartnik mit einer großen Selbstverständlichkeit. Mit ihrem Ehemann gemeinsam sorgte sie dafür, dass die Gemeinderäume und die Kirche immer einladend waren. Auf die Frage, was den beiden besonders viel Freude gemacht habe, antworteten sie: „Das Schmücken der Kirche für besondere Gottesdienste, zum Beispiel das Dekorieren der Weihnachtsbäume.“ In den vielen Jahren waren es 24 ca. 5 Meter hohe Bäume. Die meisten stammten aus den Gärten von Heyener Gemeindemitgliedern.

Sieglinde Lobitz trat in diesem Gottesdienst die Nachfolge von Margret Bartnik an. Sie wurde von Pastorin Bertha Bolte-Wittchen in das Amt der Küsterin eingeführt. Pastorin Bolte-Wittchen wünschte Ihr für ihre neue Aufgabe alles Gute und Gottes begleitenden Segen. Sieglinde Lobitz freut auf die neuen Aufgaben und dankte Ehepaar Bartnik für die versprochene Unterstützung bei der Einarbeitung.

Im Anschluss an den Gottesdienst nutzten die Gemeindemitglieder den Sektempfang, um den dreien noch persönlich viele gute Wünsche mit auf den Weg zu gegeben.

Pastorin Bolte-Wittchen

Dank an Küsterin Margret Bartnik, Willkommensgruß für Sieglinde Lobitz, Martin Bartnik

Küsterwechsel in der Kirchengemeinde Heyen
Bildquelle: Rosi Kirkorowicz